Warst Du schon mal in einem Meeting, in dem jemand eine Präsentation hält und Du Dich nicht auf das konzentrieren kannst, was Du hörst, weil die Stimme so langweilig ist? Oder warst Du in einer Telefonkonferenz, in der Du nicht mehr weiterkommst, weil die Person, die spricht, sich so anhört, als würde sie einen geistigen Leitfaden ablesen?

Die Stimme entscheidet, ob sich das Ohr öffnet

Die gute Nachricht ist, dass Du etwas dagegen tun kannst! Mit ein bisschen Mühe kannst du Deine Stimme zum Türöffner in Gesprächen, am Telefon und bei Präsentationen machen.

 

Wie hilft Dir Deine Körpersprache, wirksam zu reden?

  • Die Art und Weise, wie Du sitzt oder stehst, hat einen direkten Einfluss auf den Klang Deiner Stimme.
  • Wenn Du gebückt sitzt, klingt Deine Stimme verkrampft und angestrengt. Der erste Schritt jedes Stimmtrainings ist, Dein Bewusstsein zu schärfen für die Stimme als Eregebnis Deiner Bewegungen.

Wie deutlich ist Deine Einstellung in der Stimme zu hören?

  • Wie stehst Du zu Deinen Zuhörern? Hast Du Dir Gedanken über ihre innersten Beweggründe gemacht, mögliche Vorbehalte überlegt?
  • Unbewusst verrät Deine Stimme, wie Du den anderen gegenüber eingestellt bist – besonders heikel in schwierigen Verhandlungen und Telefonaten.

Beeinflusst Deine Wortwahl den Klang Deiner Stimme?

  • Besonders wichtig für Deine Fachpräsentationen: Je abstrakter Du formulierst, desto unpersönlicher klingst Du. Deine Zuhörer wollen sich aber immer von Dir persönlich angesprochen fühlen, um gern zuzuhören.
  • Achte deshalb auf bildhafte Sprache und lebendige Vergleiche, damit Deine wichtigen Inhalte die gewünschte Aufmerksamkeit erhalten und im Gedächtnis bleiben.

Fazit: Kleine Veränderungen in der Art, wie Du Deine Stimme einsetzt, können einen großen Unterschied darin machen, wie Du von anderen wahrgenommen wirst und wie engagiert sie Dir zuhören. Wenn Du also das nächste Mal ein Gespräch führst, telefonierst oder eine Präsentation hältst, behalte diese Tipps im Hinterkopf und beobachte, wie die Leute an jedem Wort hängen, das Du sagst!

Was gilt es noch alles zu beachten, um Deine Stimme als akustischen Türöffner zu nutzen? Ich habe auf LinkedIn Audio mit der „Umsatzstimme“ Claudia Conen darüber gesprochen. Im „Stimme wirkt!“-Podcast hörst Du heute mehr darüber:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von pod.co zu laden.

Inhalt laden

Viel Vergnügen und gute Anregungen beim Hören!

Herzlichen Gruß,

Arno Fischbacher


Lies zu diesem Thema auch:


Der Autor:

Arno Fischbacher ist Business-Stimmcoach und Rhetorik-Experte, Redner und Autor. Er bereitet Führungskräfte und Mitarbeiter der Top-Unternehmen in Deutschland und Österreich auf Verhandlungen, Präsentationen und Medienauftritte vor. Fischbacher ist Autor mehrerer Bücher, Past-Präsident der German Speakers Association (GSA) Österreich, Vorstand des Europäischen Netzwerks der Stimmexperten, stimme.at.

Wenn Sie mehr über konkrete Trainingsmöglichkeiten mit Arno Fischbacher erfahren wollen, vereinbaren Sie hier ein kostenloses Infogespräch.


30 min kostenlose Beratung mit Arno Fischbacher