Sie nannten mich hinter vorgehaltener Hand „Machiavelli“.

Wie es dazu kam?

In den achtziger Jahren war ich der Direktor eines Theaterbetrieb. Kellertheater, 200 Plätze, das Publikum strömte in Scharen. Die künstlerischen Erfolge waren groß, die Arbeitsbedingungen und die Gehälter eine Katastrophe.

Und ich musste laufend unliebsame Entscheidungen treffen.

Auf der Bühne war ich für die anderen der Schauspielerkollege. Sobald es aber um die Ausrichtung der Organisation ging, war ich der Verantwortliche, der Chef.

Meine Entscheidungen waren nicht immer einfach nachvollziehbar. Das gab Stunk.

In den internen Versammlungen lief ich dann zur Höchstform auf. Als Schauspieler hatte ich gelernt, mich wirkungsvoll in Szene zu setzen.

Ich gestehe, ich war lange Zeit so ein Übeltäter. Ich argumentierte meine Vorstandskollegen und das Team mit voller Überzeugungskraft in Grund und Boden.

Überrollst Du Deine Kunden?

Augustinus hätte mit mir seine wahre Freude gehabt. Kennen Sie den Spruch, den man ihm zuschreibt: „In Dir muß brennen, was Du in anderen entzünden willst!“? Ich schwöre, ich brannte lichterloh für meine Projekte.

Überrollen auch Sie manchmal Ihre Mitarbeiter im Gespräch?

Wenn ja, dann kennen Sie vermutlich bereits die typischen Folgewirkungen. Ich konnte damals jedenfalls ein Lied davon singen. Ich erlebte jede nur erdenkliche Art von unnötigem Widerstand:

  • 👉  Unendliche „Ja, aber …!“-Diskussionen
  • 👉  emotional hochkochende Streitgespräche
  • 👉  innere Emigration einiger Teammitglieder
  • 👉  passiven Widerstand in der Umsetzung

Heute schmunzle ich über mein „altes Ich“. Und wenn ich Kollegen aus jener Zeit treffe, haben wir viel Spaß und lachen darüber herzlich.

Als Coach und Trainer treffe ich allerdings recht oft auf dieses vermeidbare Ungeschick.

Wie vermeiden Sie trotz aller Begeisterung den Druck in der Stimme?

Fünf Praxistipps, wie Sie trotz der eigenen Begeisterung für die Sache unnötigen Druck in der Stimme vermeiden, hören Sie in dieser Podcast-Episode: 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.pod.co zu laden.

Inhalt laden

 

Wie wirkt zu viel Appell in der Stimme auf Sie? Wie dosieren Sie selbst Ihre Überzeugungs-Power? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!


Interessiert an einem persönlichen Gespräch mit mir? Hier sehen Sie meinen Kalender, lassen Sie uns reden!