Ergebnisorientierte Rhetorik in Gespräch und Präsentation (3)

VIDEOTRAINING FÜR SEMINARTEILNEHMER

Heute lesen Sie den dritten von fünf Online-Tipps. Gutes Erinnern und Wieder-Auffrischen!

Die fünf Themen im Überblick:

1. Die Macht von Stimme und Körpersprache
2. Inhaltliche Vorbereitung
3. Hypnotische Sprachmuster
4. Wirkungsvoll gegen Nervosität
5. Rhetorische Toolbox zur Deeskalation

Ich freue mich auf Ihr aktives Mitmachen!

Das stärkste Instrument der Rhetorik

FRAGEN ALS STARKES RHETORIKMITTEL

Wenn Sie als Zuhörer einer Präsentation folgen, ist es die Gesamtwirkung der vorne stehenden Person, welche den ersten Eindruck formt:

  • Wie sicher wirkt der Sprecher?
  • Wie kompetent erscheint er mir?
  • Empfinde ich Ausdruck und Verhalten als adäquat zum Anlass?
  • Was vermitteln seine Körperhaltung, seine Sprechweise und seine Stimme?

In diesem ersten Videoimpuls erinnere ich Sie an die drei Zonen, die eine lebendige Stimme, Gestik und Sprechweise ermöglichen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Macht der Hypnotischen Trichter

Es ist ein Irrtum, zu glauben, dass Hypnose nur funktioniert, wenn die Augen geschlossen sind und ein Pendel verwendet wird. Viele Experten – wie Linguisten, Sprachforscher und Therapeuten – haben schon längst die Macht der Sprachhypnose erkannt und setzen diese täglich ein. Doch auch „ganz normale Menschen“ verwenden hypnotische Sprachmuster in ihrem alltäglichen Sprachgebrauch, nur dass es ihnen in der Regel nicht bewusst ist.

Beispiel: Eine Mutter sagt zu ihrem Kind: „Achtung! Fall nicht über deine Schuhe!“ Und was passiert? Das Kind stolpert. Was ist geschehen? Der hypnotische Befehl hat gewirkt, trotz der Verneinung. Befehl und Suggestion sind die einfachsten Formen der Sprachhypnose. Erinnern Sie sich noch, in welchen professionellen Rahmen wir die Sprachhypnose in unserem Workshop gesetzt haben?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die wirkungsvollsten Frageturbos gegen den Gehirn-Google-Effekt

Am stärksten wirkt Sprachhypnose in zweigliedrigen Mustern. Der erste Teil dient dazu, die Aufmerksamkeit zu fokussieren („hypnotischer Trichter“), der zweite Teil in Form einer Frage aktiviert Motiv oder Antreiber („Zielfrage“).

  • Aufmerksamkeit: Die aktivierenden ersten Worte der Sprachhypnose-Formeln sichern Ihnen erhöhte Zuwendung, auch bei schwierigem Umfeld und Ablenkung.
  • Motive: Sprachhypnose kann Motive oder Antreiber Ihrer Gesprächspartner und Zuhörer aktivieren. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um Menschen zu überzeugen und zu motivieren, etwas bestimmtes zu tun oder zu denken.

Als klassisches Beispiel gilt auch der Fokus, der durch bestimmte Worte erzeugt wird, d.h. auf welchen Aspekt die gewählten Worte ihre Aufmerksamkeit lenken:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In zwei Wochen erhalten Sie Ihren vierten Online-Tipp „Wirkungsvoll gegen Nervosität“.

Wenn in der Zwischenzeit Fragen auftauchen oder Sie mir einfach ein Feedback geben möchten, freue ich mich sehr, wenn Sie mir schreiben: arno.fischbacher@stimme.at

Ich wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg!

Ihr
Arno Fischbacher

Speaker

MITREISSENDE VORTRAGSIMPULSE

Vorträge zur Macht der Stimme in Verkauf, Führung und Business.

Mehr erfahren

Trainer

KOMPAKTLEHRGANG FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Ergebnisstarke und praxisrelevante Inhouse-Seminare & -Intensivtrainings.

Mehr erfahren

Coach

UNTER VIER AUGEN ZUM ERFOLG

Meine Erfahrung für Ihren Erfolg. Lösungsorientiert, kurzweilig, stark.

Mehr erfahren