Stimme in der Gesprächsführung (3)

VIDEOTRAINING FÜR SEMINARTEILNEHMER

Heute lesen Sie den dritten von fünf Online-Tipps. Gutes Erinnern und Wieder-Auffrischen!

Die fünf Themen im Überblick:

1. Gesprächsqualität durch Stimme steigern
2. Mit Strategie zum Ziel
3. Stimme bewusst nutzen
4. Warming-up für die Stimme
5. Wenn gar nichts mehr geht

Ich freue mich auf Ihr aktives Mitmachen!

Ihre Stimme professionell und in kürzester Zeit aufs Gespräch einstimmen

RAUMFÜLLEND SPRECHEN

Typischerweise orientieren wir uns in Räumen visuell. Je nachdem, wie nah oder weit entfernt Sie Ihren Gesprächspartner empfinden, wie angespannt Sie sind und wie Ihr grundsätzlicher Wunsch ausgeprägt ist, wahrgenommen und gehört zu werden, kann Ihre Stimme schon mal zu kräftig oder zu schwach herüberkommen. Vielen nicht bewusst ist die wertvolle Orientierungshilfe, die Ihr Ohr Ihnen geben kann. Denn: Ohr steuert Stimme – und wenn Sie sich etwas damit vertraut machen, wird es Ihnen schon bald mehr Sicherheit in der souveränen Gesprächsführung geben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So kommen Sie im Meeting zu Wort

DAS MAGISCHE 1. WORT

Vielleicht passiert es Ihnen auch ab und zu, dass Sie im Gespräch mehrfach ansetzen, etwas zu sagen, aber stimmlich einfach nicht durchkommen. Schließlich ist der Kelch an Ihnen vorbei gegangen, das Gespräch hat sich einem anderen Schwerpunkt zugewendet. Die Chance für Ihren Redebeitrag ist verpasst. Was können Sie tun, damit es beim nächsten Mal anders wird?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Stimme ist der hörbare Ausdruck Ihrer Körpersprache

STANDPUNKT IM STEHEN

Raumgröße, Beschaffenheit der Wände und des Fußbodens, Anzahl der Menschen im Raum bzw. im Publikum – das alles sind Faktoren, die darauf einwirken, wie Sie ihre Stimme „einstellen“ müssen, um den Raum gut mit ihrem Klang zu füllen. Wenn Sie die Chance haben, besuchen Sie den Raum, in dem Sie sprechen werden, schon vorab und stimmen Sie sich auf ihn und seine Akustik ein:

  • Durchschreiten Sie den Raum laut sprechend und horchen Sie aufmerksam auf Klang, Volumen und Lautstärke.
  • Prüfen Sie, inwiefern Teppich, Vorhänge oder andere Textilien Schall wegnehmen.
  • Probieren Sie aus, inwieweit glatte Flächen dazu beitragen, dass der Schall getragen wird und wie leicht möglicherweise sogar Hall entsteht.
  • Sprechen Sie dabei bewusst mit dem Rücken zu den Zuhörerplätzen und überprüfen Sie Verständlichkeit und Deutlichkeit.

Und da wir gerade bei der reinen Akustik sind: Entwickeln Sie doch Ihre Freude an der Hörwahrnehmung, indem Sie bei der folgenden Erläuterung einfach nur zuhorchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was im Stehen die Entlastungshaltung ist (z.B. Standbein-Spielbein), das ist im Sitzen die Rückenlehne – eine echte Stimmfalle! Natürlich sei es Ihnen gegönnt, es sich bequem zu machen. Nur seien Sie sich über die Wirkung bewusst, und verändern Sie Ihre Körperhaltung bewusst, wenn Sie im Gespräch punkten wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In zwei Wochen erhalten Sie Ihren vierten Online-Tipp „Warming-up für die Stimme“.

Wenn in der Zwischenzeit Fragen auftauchen oder Sie mir einfach ein Feedback geben möchten, freue ich mich sehr, wenn Sie mir schreiben: arno.fischbacher@stimme.at

Ich wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg!

Ihr
Arno Fischbacher

Speaker

MITREISSENDE VORTRAGSIMPULSE

Vorträge zur Macht der Stimme in Verkauf, Führung und Business.

Mehr erfahren

Trainer

KOMPAKTLEHRGANG FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Ergebnisstarke und praxisrelevante Inhouse-Seminare & -Intensivtrainings.

Mehr erfahren

Coach

UNTER VIER AUGEN ZUM ERFOLG

Meine Erfahrung für Ihren Erfolg. Lösungsorientiert, kurzweilig, stark.

Mehr erfahren