Lade Veranstaltungen
Unverbindlich Buchungsunterlagen anfordern

 

Vortrag am Hamburger Stimmsymposion 2018

Selbst ausgewiesene Stimmexperten stehen in Kundengesprächen vor einer nicht mehr alltäglichen Herausforderung: Jetzt geht es plötzlich darum, die (ausgebildete) Stimme und die geübte Sprechweise in einer deutlich anderen Rolle einzusetzen. Jetzt ist man für fünfzig Minuten nicht mehr der Lehrer, die Trainerin, Coach oder Seminarleiter – jetzt ist man Dienstleister auf der Suche nach einem Auftrag. Man wechselt – bildlich gesprochen – die Seite der Macht.

stimme.at-Vorstand Arno Fischbacher begleitet Sie in diesem Impuls zu einem klaren Verständnis der ergebnisrelevanten „Ampelmomente“ in Verkauf und Verhandlung.

  • Wann entscheiden Stimme, Körpersprache und Raumverhalten sowie Sprachmuster über den guten Verlauf eines Kundengesprächs?
  • Welche Attribute der Stimme führen oft unbewusst zu Verhärtung der Standpunkte?
  • Welche sprachlichen Mittel beeinflussen die Stimme, um optimales Gesprächsklima zu erzeugen?

Arno Fischbacher ist Wirtschafts-Stimmcoach, Redner, Autor und Experte für die unbewusste Macht der Stimme in Verkauf, Führung und Vortrag. Er bereitet Führungskräfte und Mitarbeiter der Top-Unternehmen in Deutschland und Österreich auf Verhandlungen, Präsentationen und Medienauftritte vor. Fischbacher ist Past-Präsident der German Speakers Association (GSA) Österreich, Gründer und Vorstand des Europäischen Netzwerks der Stimmexperten, stimme.at und Lektor an 2 Universitäten.

 

Unverbindlich Buchungsunterlagen anfordern

 

Das Hamburger Stimmsymposion 2018

Das STIMMZENTRUM der DEUTSCHEN STIMMKLINIK und die Klinik für Hör-, Stimm- und Sprachheilkunde des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf richten diese Veranstaltung zum dritten Mal aus und hoffen auf rege Teilnahme von Stimminteressierten. Am Wochenende nach dem World Voice Day begrüßen wir im Erika-Haus und dem Festsaal der alten Krankenpflegeschule international renommierte Stimmexperten, die aktuelle Beiträge aus ihren Arbeitsgebieten vorstellen. Kontroversen werden in Rundtisch-Gesprächen heiß diskutiert, praktische Arbeit in Workshops vertieft.

Unverbindlich Buchungsunterlagen anfordern